Kaufmännische Berufe

Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandel

Diese Ausbildung wird angeboten in: Hamburg, Lünen

Kaufleute im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Außenhandel verkaufen unsere Kupfer- und Chemieprodukte, sichern Qualitätsstandards durch Marktbeobachtung und beurteilen die Absatzchancen. Sie ermitteln Bezugsquellen, bewerten Angebote und kaufen unsere Rohstoffe bzw. Materialien international ein. Das Planen und Führen von Einkaufsgesprächen gehört ebenso zu den Aufgaben wie das Beraten der weltweiten Kunden. Die Kaufleute im Groß- und Außenhandel erarbeiten Marketingmaßnahmen und setzen diese um, bearbeiten die Kundenaufträge und Zahlungsvorgänge. Darüber hinaus planen, steuern und kontrollieren sie logistische Transportprozesse in Zusammenarbeit mit Dienstleistern. In dem Zusammenhang wenden sie Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen sowie internationale Handelsklauseln an. Die Korrespondenz und Kommunikation erfolgt innerhalb und außerhalb des Konzerns in einer Fremdsprache. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Du möchtest diese Chance ergreifen? Suche hier nach freien Ausbildungsplätzen.
Die Bewerbungsfristen in Deutschland liegen bei 12 Monaten, in den Niederlanden bei 6 Monaten und in Bulgarien bei 3 Monaten. 

Video Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandel

Bachelor of Science (Business Administration)

Diese Ausbildung wird angeboten in: Hamburg

Als Bachelor of Science ist man auch ein in der Praxis ausgebildeter Industriekaufmann/frau. Doppelt qualifiziert können später Führungsaufgaben wahrgenommen und unternehmerische Entscheidungen mitgestaltet werden. Ein sehr gutes Abitur wird hierfür vorausgesetzt. Im blockweisen Wechsel mit der industriekaufmännischen Ausbildung im Betrieb wird an der Hamburg School of Business Administration (HSBA) ein durch Aurubis finanziertes Studium in folgenden Fächern absolviert: Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung, Sozialpsychologie, Volkswirtschaftslehre, Recht, Politik und Fremdsprachen. 

Du möchtest diese Chance ergreifen? Suche hier nach freien Ausbildungsplätzen.
Die Bewerbungsfristen in Deutschland liegen bei 12 Monaten, in den Niederlanden bei 6 Monaten und in Bulgarien bei 3 Monaten.

 

 

Industriekaufmann/frau

Diese Ausbildung wird angeboten in: Hamburg

Industriekaufleute sind in unterschiedlichen Bereichen tätig. Ihr kaufmännisch-betriebswirtschaftliches Aufgabenfeld erstreckt sich über alle Funktionen unseres Unternehmens. Industriekaufleute unterstützen sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach Auftragsrealisierung. Sie können dabei sowohl in den kaufmännischen Kernfunktionen Marketing und Absatz, Beschaffung und Bevorratung, Leistungsabrechnung und Personal als auch in der Verbindung zu anderen Fachabteilungen, kommerziellen Bereichen und Projekten tätig sein.

Die Ausbildung beginnt in der Verwaltung des Werkes und wird in den kaufmännischen Büros des Betriebes, wo auch mit englisch sprechenden Kunden kommuniziert wird, fortgesetzt. Die wesentlichen, auch im Berufsschulunterricht vermittelten Kenntnisse umfassen u.a. folgende Bereiche: Materialwirtschaft (Einkauf und Lagerhaltung), Rechnungswesen, Personalwesen, Expedition, Versand, Datenverarbeitung und Verkauf. Die Ausbildung dauert in Hamburg drei Jahre. Am Standort Lünen wird die Ausbildung in verkürzter Form (zwei Jahre) angeboten, bei der wir das Vollabitur oder einen vergleichbaren Abschluss voraussetzen.

Du möchtest diese Chance ergreifen? Suche hier nach freien Ausbildungsplätzen.
Die Bewerbungsfristen in Deutschland liegen bei 12 Monaten, in den Niederlanden bei 6 Monaten und in Bulgarien bei 3 Monaten. 

Video Industriekaufmann/frau

Bachelor of Arts/ Ausbildung zur/m Industriekauffrau/mann

Diese Ausbildung wird angeboten in: Lünen

Für den Standort Lünen findet das durch Aurubis mitfinanzierte Studium an der Hochschule für Oekonomie & Management FOM in Dortmund, parallel zur Ausbildung im Betrieb, in folgenden Fächern statt: Management Basics, Human Resources, Wirtschafts- und Privatrecht, Grundlagen Rechnungswesen, Mikroökonomie etc.

Die Studiendauer beträgt sieben Semester.

Du möchtest diese Chance ergreifen? Suche hier nach freien Ausbildungsplätzen.
Die Bewerbungsfristen in Deutschland liegen bei 12 Monaten, in den Niederlanden bei 6 Monaten und in Bulgarien bei 3 Monaten.

Container Kontaktbox Ausbildung

Moin Moin, ich bin das Töchetermenü :-)